KATEGORIE A

KATEGORIE B

  Bewegungsmäuse, Kreakids, Ballettzwerge,

  Hip Hop Frösche

   Ballett

   Lyrical, Urban Styles, Dancehall, Breaking

   Newstyle

   Showdance, Streetjazz, Ich bin Ich

   

   Showteams

  

 

KATEGORIE A


  • 1 Kurs (60 Min): 70€ im Semester
  • 1 Kurs (90 Min): 100€ im Semester
  • 2 Kurse (2x60 Min): 130€ im Semester
  • 2 Kurse (1x60 Min und 1x90 Min): 150€ im Semester
  • Flatrate (3 oder mehr Stunden nur Kategorie A pro Woche): 170€ im Semester
  • Familienrabatt: Minus 10% auf den Gesamtpreis der Tänzer in der Familie

 

KATEGORIE B


  • 1 Kurs (60 Min): 80€ im Semester
  • 1 Kurs (90 Min): 110€ im Semester
  • 2 Kurse (2x 60 Min): 140€ im Semester
  • 2 Kurse (1x 60 Min und 1x 90 Min): 160€ im Semester
  • Flatrate (3 oder mehr Stunden beider Kategorien pro Woche): 200€ im Semester
  • Familienrabatt: Minus 10% auf den Gesamtpreis der Tänzer in der Familie

 

 


  

 

Bewegungsmäuse: 3-4 Jahre

Kreakids (1+3): 4-5 Jahre (Kinder werden bereits 5 oder haben bereits 1 Jahr Tanzerfahrung)

Kreakids 2: 5-6 Jahre

Ballettzwerge: 5-6 Jahre

Hip Hop Frösche: 5-6 Jahre

 

Minis: 6-7 Jahre (Schulkinder!)

Midis: 8-9 Jahre

Kids: 10-12 Jahre

Teens: ab 13 Jahre

 

Newstyle Basics und C: ab 13 Jahre

Juniors: 8-12 Jahre

US Boys: 8-12 Jahre

Breaking: ab 8 Jahre

 

Wir achten genau auf eine nach Altersstufen eingeteilte Kursbelegung (Ausnahmen sind natürlich überall möglich). Prinzipiell möchten wir dass jedes Kind in einem Kurs ist, der auch für das Alter ein bestmögliches Angebot bietet.
 
A = Anfänger (Neueinsteiger, keine Vorkenntnisse notwendig, Einführung in die Basisschritte des jeweiligen Stiles / der jeweiligen Tanzart, Einführung in das Erlernen einer Choreographie)
 
B = Leicht fortgeschritten (einfache Basisschritte werden vorausgesetzt, Tanzvorkenntnisse sind von Vorteil, Schwerpunkte im jeweiligen Unterricht können verschiedene Stile, aber auch Ausdruck, Show und eigenes choreographieren sein)
 
C = Fortgeschritten (Basisschritte werden vorausgesetzt, Tanzvorkenntnisse sind notwendig, Erlernen anspruchsvoller Choreographien, selbstständiges Üben und Erarbeiten diverser Schritte sind notwendig, Schwerpunktsetzung auf Ausdruck, Ausführung und persönliche Umsetzung der Choreographien)
 
Die ABC Einteilung ist uns mindestens genau so wichtig wie die Altersstufung. In den letzten Jahren haben wir vermehrt Fälle gehabt, wo Kinder in den falschen Kursen getanzt haben. Sprich unterfordert oder auch überfordert waren. Die Anzahl der Tanzjahre eines Kindes bestimmt noch kein Leistungslevel!! Das bedeutet, dass ein Kind auch nach einem Jahr schon fortgeschritten sein kann und ein Anderes auch nach 4 Jahren im Fortgeschrittenen-Kurs überfordert ist. Wir möchten jedes Kind seinem individuellen Fortschritt entsprechend fördern und fordern. Es macht keinen Sinn, möglichst viele "fortgeschrittene" Kinder zu haben, die sich aber selbst nur unter Druck setzen und dann keinen Spaß mehr haben. Wenn ein Kind immer nur üben muss und aber trotzdem ständig nachhinkt, dann vergeht mit der Zeit die Lust am Tanzen. Das ist nicht das Ziel unserer Arbeit.  Deshalb bitten wir sie ihr Kind seinem persönlichen Level nach in den Kursen anzumelden. Hierbei empfehlen wir einen kurzen Kontakt mit dem Trainer des Vorjahres.