Dem ein oder anderen ist es hoffentlich bereits aufgefallen: Wir haben unseren Shop im Centre4 etwas aufgeputzt und eine völlig neue Tanzforum-Kollektion rausgebracht. T-Shirts, Hoodies, Notizbücher und vieles mehr gibt es nun bei uns zu erstehen. Seit dieser Woche freuen wir uns ganz besonders über unsere persönlich gestalteten Malbücher. Mit viel Liebe arbeiteten wir die letzten Wochen daran und sind sehr stolz auf das Endergebnis. Die Ausmalbilder, handgezeichnet von Viktoria Wimberger (aka Blauwalrind - dazu mehr weiter unten) werden von der pädagogisch wertvollen Geschichte zum Thema "Freundschaft", geschrieben von Daniela Hüttner, unterstützt. Alles in allem ein tolles und sehr liebevolles Malbuch und auch das allererste das in der Tanzforum-Geschichte produziert wurde.

Die Künstlerin Viktoria Wimberger tanzt schon seit Jahren bei uns und wir wissen schon seit längerem, dass sie mit ihrem Instagram-Kanal "Blauwalrind" ihre Liebe zur Musik und der Malerei ausdrückt. Im folgenden Interview könnt ihr unsere Vicky etwas besser kennenlernen. Am besten kommt ihr dann gleich noch diese Woche vorbei und werft selbst einen Blick in unser neues Malbuch. Passend zu Weihnachten kann damit vielleicht ja auch der ein oder andere Herzenswunsch erfüllt werden? ;)

 

Liebe Vicky, wie bist du zum Tanzforum gekommen, seit wann tanzt du eigentlich? 

Ich glaube es war 2012 als mich eine Freundin zu den „Sommertanztagen“ mitgenommen hat. Da konnte ich vor allem Lyrical zum ersten Mal ausprobieren. Es hat mir extrem gut gefallen, sodass ich danach gleich meine Eltern davon überzeugen konnte, gemeinsam mit meiner Schwester im darauffolgenden Herbst im Tanzforum zu starten.

 

Wie ist es zu der Kooperation im Tanzforum Shop gekommen?

Dadurch dass ich einen Instagram-Kanal führe und die Betti diesen kennt, hat sie mich angeschrieben, ob ich nicht Lust hätte, Teil der neuen Kollektion zu sein. Dass ich mal eine Auftragsarbeit machen darf, hat mich wahnsinnig gefreut. Danach haben wir uns ein wenig ausgetauscht und alles besprochen.

 

Warum sind tanzende Tiere Hauptthema der neuen Tanzforum Kids Kollektion?

Also die Betti hat das eigentlich vorgeschlagen. Ich habe schon mehrmals Tiere gezeichnet, wahrscheinlich hat sie sich daraus die Inspiration geholt und dies mit dem Tanzen verbunden. Sie hat mir dabei auch sehr viel Freiheit gelassen und ich konnte einfach darauf loszeichnen. Ihr hat es auch sofort gefallen. Ich wollte sowohl Hip Hop- und Ballett- als auch Fitness-Tiere zeichnen, das war jedoch nicht ganz so einfach. Ballett kann man dann doch am besten zeichnen, da Tütü und Spitzenschuhe sehr ausdrucksstark sind.

 

  

Wie heißt dein Instagram-Kanal und was kann man sich davon erwarten?

Er heißt Blauwalrind, das ist auch mein Künstlername. Ich poste vor allem selbst geschriebene Lieder oder eben auch Zeichnungen. Alles was ich kreativ gestalte, präsentiere ich auf diesem Kanal um den Leute zu zeigen, was in mir steckt. Ich drücke mich gerne durch Kunst aus auch vor allem im Tanzen. Ich bin ein sehr gefühlsbetonter Mensch und nütze diesen Kanal dazu um mich nach außen zu kehren.

 

Warum eigentlich Blauwalrind?

Das fragen mich sehr viele Leute. Die Antwort ist eigentlich ganz simpel und lustig. Blauwale sind einfach eine Faszination von mir. Irgendwann dachte ich mir mal, die Babies der Blauwale könnten eigentlich doch Blauwalrinder heißen. Damit konnte ich mich identifizieren, ich sah mich selbst als Blauwal-Baby. So bin ich auf den Namen gekommen und der blieb mir dann auch. Ich brauche wohl eine bessere Antwort auf die Frage (lacht).

  

Wie bist du zur Kunst gekommen und wie lang machst du das schon?

Das ist eine sehr schwierige Frage. Ich mache sehr viele Dinge sehr sehr gerne. Das Tanzen, die Malerei und das Singen sind wohl die drei wichtigsten Komponenten für mich. Ich finde es wichtig für mich, dass ich meine Gefühle auf eine Art und Weise ausdrücken kann. Daher tanze ich so gerne Lyrical, da ich mich auf diesem Weg noch besser kennenlernen kann. Eigentlich drücke ich mich durch Kunst schon seit 3-4 Jahren bewusst aus.

  

Du maturierst dieses Jahr. Hast du schon berufliche Pläne für die Zukunft? 

Ich würde sehr gerne im Herbst das Grafikkolleg in der HTL 1 in Linz besuchen. Projekte zu verwirklichen und kreative Leute kennenzulernen finde ich sehr spannend, daher habe ich dieses Kolleg ins Auge gefasst. Später dann würde ich sehr gerne in die Illustration gehen, ich habe so das Gefühl, dass ich gerne selbstständig arbeiten würde. Auf jeden Fall möchte ich etwas mit Kunst machen. Das ist schon mal sicher.